SEITE: 152 --

Richtiges Anfeuern mit Stückholz

Von Michael Golla am 19.12.2018 08:43 Uhr


Richtiges Anfeuern- Wohnraumfeuerungen




Ihr Schornsteinfeger informiert


Holz ist ohne Zweifel ein sehr umweltfreundlicher Brennstoff. Wenn ein Baum wächst, nimmt er Kohlendioxid -CO2- aus der Luft auf. Wird er verbrannt, gibt er genauso viel Kohlendioxid -CO2- wieder ab, wie er vorher auf genommen hat.

Im Bundesimmissionsschutzgesetz ist klar geregelt, welche Brennstoffe Sie in einer Feuerstätte verheizen dürfen. Offene Kamine, Kaminöfen, Kachelöfen dürfen nur mit unbehandelten, natur belassenem, stückigem Holz einschließlich der Rinde befeuert werden. Das Brennholz ist vorher ausreichend zu trocknen, damit es bei der Verbrennung möglichst viel Wärme abgeben kann, und umweltfreundlich verbrennt.

Sie möchten mehr zum Thema "Kaminholz - Anfeuern v. Kaminen" erfahren?
Hier können Sie uns eine Anfrage schicken.